Warum wird Zedernholz und Hemlockholz für Infrarokabinen verwendet?

Die Holzart muss nach den Eigenschaften ausgewählt werden:
- Hygiene
- Reflektion
- Wärmedämmung
- Antiseptische Wirkung
- Verhalten bei Temperaturunterschieden

Hygiene
Schweiss kann auf dem Holz Schimmel und Bakterien entstehen lassen. Zedernholz verfügt jedoch über eine natürliche Resistenz gegen Bakterien und Pilzen: ein gelegentliches Abwischen mit einem feuchten Tuch genügt völlig. Keine Chemikalien erforderlich.

Reflektion
Langsam gewachsenes, kanadisches Zedernholz eignet sich besonders gut für Infrarotkabinen, da es zu 80% der Infrarotstrahlung reflektiert (z.B. bei Hemlockholz nur 20%). Dies garantiert Ihnen eine optimale Rundum-Bestrahlung und eine kurze Aufheizzeit.

Wärmedämmung
Das in vielen billigen Kabinen verwendete Dämm- oder Füllmaterial (Styropor, Telwolle) kann beim Erhitzen gesundheitsschädliche Stoffe absondern. Das von uns verwendete erstklassige Zedernholz isoliert hervorragend und benötigt keine zusätzliche Dämmstoffe.

Antiseptische Wirkung
Durch die natürlichen Inhaltsstoffe im Holz riecht es angenehm nimmt kaum Wärme auf und hat eine wunderbare antiseptische Wirkung und verfügt auch über eine natürliche Resistenz gegen Bakterien und Pilzen. Zedernholz wirkt entkrampfend und schleimlösend auf die Atemwege und Bronchien. Deshalb ist diese Holzart sehr geeignet für Verwendung in einer feuchten Umgebung.

Temperaturverhalten
Viele Holzarten verziehen sich beim Erwärmen. Dieses Problem wird zwar durch 3-fache Verleimung einfach gelöst, erzeugt jedoch beim Erwärmen oft Leimdämpfe: dies kann zu Reizungen der Atemwege und anderen gesundheitlichen Beschwerden führen. Das von uns verwendete Zedernholz verzieht sich nicht und kann deshalb gänzlich unbehandelt verwendet werden.

Die preiswerte Alternative wäre dazu Hemlockholz

Die Kanadische Hemlocktanne (Tsuga canadensis), auch Kanadische Schierlingstanne genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Hemlocktannen(Tsuga) in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Die natürlichen Harzen und Ölen schützen das Holz gegen Insekten und Pilze. Hemlock-Holz ist zudem eine harte Holzart, bleibt Formstabil, splittert und harzt nicht. Hemlockholz wirkt hell und freundlich und ist im Gegensatz zu anderen Holzarten weitesgehend geruchlos.
Hemlockholz ist ein bewährteste Holz im Infrarot- Wärmekabinenbau und steht für Qualität und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit: Wir verwenden kein anderes Holz für unsere Infrarotkabinen, sondern nur ausgesuchtes natürliches, unbehandeltes Zedernholz oder Hemlockholz, welches die Anforderungen an eine qualitativ hochwertige und wirkungsvolle Infrarotwärmekabine zu erfüllen vermag!

Zurück